Icom D-Star Relaiskomponenten

Inhalt dieser Seite

Icom D-Star Repeater

Zum Aufbau eines D-Star Repeaters wird ein Controller ID-RP2C und mindestens ein HF-Teil für den Benutzerzugang benötigt. Icom bietet HF-Teile für 2m (ID-RP2000V), 70cm (ID-RP4000V) und 23cm (ID-RP2V (Voice), ID-RP2D (Data)). Darüberhinaus existieren 10GHz Interlink-Systeme (ID-RP2L) zur Vernetzung von mehreren D-Star Repeater zu einem Gesamtsystem. Diese 10GHz Komponenten sind für Europa nicht zugelassen und werden von uns nicht angeboten.

Zum Betrieb des D-Star Repeaters mit optionalem Internet-Gateway wird desweiteren ein PC benötigt (wird nicht von WiMo angeboten).

Zum Einrichten des Repeaters wird weiterhin einmalig ein PC mit Windows benötigt.

ID-RP-2C D-Star Repeater Controller

Icom ID-RP2C ID-RP2C

Der Controller ist das Herzstück des Repeaters. Er steuert die Umsetzung über das oder die HF-Teil(e), es können bis zu vier HF-Teile angeschlossen werden. Desweiteren stellt der Controller die Schnittstelle zum optionalen Gatewayrechner her. Die 13.8V Stromversorgung der HF-Teile kann zentral über diesen Controller erfolgen, entsprechende Anschlüsse sind vorhanden.

Neben den vier Datenanschlüssen für die HF-Teile (RJ-45 Buchsen) verfügt der Controller ID-RP2C über einen Ethernetanschluß (RJ-45 Buchse) für die Konfiguration. Eine entsprechende Programmier-Software (RS-RP2C) wird mitgeliefert. Die gleiche Ethernet-Schnittstelle dient später zum Anschluß an das optionale Internet-Gateway.


Technische Daten ID-RP2C
   
Spannung 13.8v ± 15%
Stromaufnahme < 0.5A
Temperaturbereich -10 °C bis 50°C
Maße 483 x 44x 257mm; (19", 1HE)
Gewicht 2.7 kg
Local Repeater Interface für ID-RP2000V, ID-RP4000V, ID-RP2V 4 Stk. (RJ-45 Buchse)
Assist Repeater Interface für ID-RP2L 2 Stk. (RJ-45 Buchse)
Local Interface 1 Stk. 10Base-T (RJ-45 Buchse)

  • Lieferumfang:
  • ID-RP2C Controller im 19"-1HE Gehäuse
  • Stromkabel für 13.8V, 4m
  • RS-RP2C Programmiersoftware
  • Handbuch (englisch)
  • Aufstellfüße (4 Stk.)
Best. Nr.
ID-RP2C 925.00 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

Icom ID-RP2000V, ID-RP4000V, ID-RP2V, ID-RP2D

Icom ID-RP4000V ID-RP4000V

Die Module ID-RP2000V, ID-RP400OV und ID-RP2V sind HF-Einheiten für Sprache und langsame Daten (DV-Mode, 1.2kBits/s) für 2m bzw. 70cm bzw. 23cm. Diese Module beeinhalten getrennte Sender und Empfänger, die in den Frequenzen frei programmierbar sind. Die Sendeleistung ist über einen an der Vorderseite zugänglichen Schalter umschaltbar. An der Rückseite stehen zwei N-Buchsen (Rx/Tx) zur Verfügung. Die Betriebsspannung beträgt 13.8V.

Der ID-RP2D ist das HF-Teil für 23cm Daten (DD-Mode, 128kBit/s). Dieses Modul ist ein Simplexgerät, d.h. hier wird nicht mit einer Frequenzablage gearbeitet, sondern nur auf einer Sende/Empfangsfrequenz. Daher ist auch keine T/R Weiche oder ähnliches vorzusehen.

Sofern der DV-Mode Repeater mit einer gemeinsamen Antenne für Senden/Empfang betrieben werden soll, ist noch eine T/R-Weiche mit möglichst hoher Sperrdämpfung (≥ 100dB) vorzusehen (nicht im Lieferumfang). Falls der Repeater an getrennten Sende- und Empfangsantennen betrieben werden soll so sind entsprechende Filter mit möglichst hoher Dämpfung erforderlich (nicht im Lieferumfang).

Bitte beachten Sie, das die HF-Teile nur in Verbindung mit einem Controller ID-RP2C zusammen betrieben werden können.


Technische Daten
  ID-RP4000V
70cm
ID-RP2000V
2m
ID-RP2V
23cm Voice
ID-RP2D
23cm Data
Spannung 13.8 ± 15% V
Stromaufnahme RX < 0.5 < 3 < 2.7 < 0.7 A
TX Low < 3.0 < 6.0 < 3.0 < 3.0 A
TX High < 7.0 < 7.0 < 7.0 < 7.0 A
Temperaturbereich -10 – 50 °C
Maße 483 x 88 x 428 (19", 2HE) mm
Gewicht 7.5 7.5 7.5 6.2 kg
Frequenzbereich 430 – 440 144 – 146 1240 – 1300 1240 – 1300 MHz
Frequenzauflösung 5/6.25 5/6.25 kHz
Frequenzstabilität ± 0.8 ± 0.3     kHz @25°C
Sendeart F1D (GMFSK, F7W)
HF-Anschluß 2x N-Buchse 2x N-Buchse 2x N-Buchse 1x N-Buchse
Sendeleistung High 23 - 30 23 - 30 6 - 12 9 - 12 W
Low 2 - 3 2 - 3 0.5 - 1.2 0.5 - 1.2 W
Modulator Quadraturmodulator (244.80 MHz) Quadraturmodulator (244.80 MHz) Quadraturmodulator (243.95 MHz) Quadraturmodulator (243.95 MHz)
Belegte Sendebandbreite < 5.5 < 5.5 < 5.5 < 130 kHz
Unterdrückung unerwünschter Nebenaussendungen < -60 < -60 < -50 < -50 dB
Empfänger Doppel Superhet Doppel Superhet Doppel Superhet Dreifach Superhet
Empfindlichkeit (BER 1x10-2) < 0.45 < 0.45 < 0.45 < 2.24 µV
Nachbarkanalunterdrückung > 65 > 65 dB (20 kHz Offset)

  • Lieferumfang:
  • HF-Einheit im 19"-2HE Gehäuse
  • Stromkabel für 13.8V, 1m
  • Programmiersoftware
  • Handbuch (englisch)
  • Aufstellfüße (4 Stk.)
  • Datenkabel zum Controller 1m
Best. Nr.
ID-RP4000V 430MHz HF Teil, Sprache (DV-Mode) 1350.00 € Kaufen
ID-RP-2000V 1345.00 € Kaufen
ID-RP-2V 1358.00 € Kaufen
ID-RP-2D 945.00 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
Wichtiger Hinweis zur Inbetriebnahme
Bitte beachten Sie, das WiMo Sie bei der Installation, Konfiguration und Inbetriebnahme des Relais, hier insbesondere des Gateways, leider nicht unterstützen kann. Über Icom Europe stellen wir gerne einen Kontakt zu entsprechenden Spezialisten in Deutschland her.

Wie werde ich D-Star Repeater Betreiber?

  • Viele Dinge die man für den Betrieb eines D-Star Repeaters erledigen muss sind die gleichen wie für einen analogen Repeater. Im Wesentlichen sind das:
  • Standort finden
  • Mit bekanntem Standort Lizenz bei der Bundesnetzagentur beantragen
  • Räumlichkeiten schaffen, man benötigt einen kleinen 19"-Schrank, mind. 6HE o.ä.
  • Internetzugang schaffen, falls Gatewaybetrieb geplant ist
  • Wenn Lizenz (Rufzeichen) bekannt, sich bei dstarusers.org als Relaisbetreiber anmelden.
  • An Hardware wird benötigt:
  • 1x ID-RP2C
  • mind. 1x HF-Teil, max. 4
  • 1x Netzteil 13.8V, min. 10 A (bei nur einem HF-Teil, sonst mehr)
  • 1x Antennenweiche oder entsprechende Filter je Band
  • 1x oder 2x Rundstrahlantenne, je Band, je nach Aufbau (gemeinsame oder getrennte Antennen für Senden/Empfang)
  • Koaxkabel zur Antenne je Band
  • 19"-Schrank, min. 6HE (Ohne Computer, ohne Weiche, bei mehr Modulen entsprechend größer)
  • Einen Windows-Rechner mit USB-Anschluß zur Konfiguration, wird nur kurzzeitig gebraucht
  • div. Kleinkram, kurze Antennenkabel, USB-Kabel
  • Evtl. ein zusätzlicher Rx-VV um die Empfindlichkeit zu verbessern, je Band
  • Falls das optionale Internet-Gateway installiert werden soll benötigt man zusätzlich:
  • Einen Linux-fähigen Rechner
    • 2.4GHz, 512MB RAM [1]
    • CentOS 5.x Linux (www.centos.org) [2]
    • Zwei Ethernetschnittstellen
    • 10GB freier Speicher auf der Festplatte
  • Einen DSL-Zugang, langsamste Geschwindigkeit reicht aus (128kbit/s Upload). Eine feste IP-Adresse wäre wünschenswert, es geht zur Not und mit einem Trick aber auch mit einer dynamischen IP-Adresse (bei Einsatz der Gateway-Software Version 2).
  • DSL-Router o.ä. der Portweiterleitung unterstützt.
  • Ethernetkabel vom ID-RP2C zum GW-Rechner, sowie vom GW-Rechner zum DSL-Router

[1]: Icom schlägt hier einen Rechner mit min. 2.4GHz und 512MB RAM vor. Bei DB0WIM haben wir festgestellt, das es auch ein wesentlich kleinerer Rechner tut, nämlich ein 800MHz Notebook mit 512MB RAM. Die graphische Oberfläche (Gnome bei CentOS) läuft etwas zäh, aber man braucht die auch nicht ständig.

[2]: bei hinreichenden Linux-Kenntnissen ist im Prinzip auch jede andere Distribution einsetzbar. Man benötigt einen 2.4er oder einen 2.6er Kernel, glibc 2.3.3. oder neuer, BIND 9.2.1 oder neuer. Darüberhinaus benötigt die GW-Software Apache, Tomcat, mod_jk2, OpenSSL, J2SE und postgreSQL. Diese Programme werden mit der GW-Software geliefert und installiert.

  • An Know-How wird benötigt:
  • Technische Kenntnisse hinsichtlich Aufbau eines Relais (T/R Entkopplung, Blitzschutz, Klimatisierung, Stromversorgung usw.)
  • Linux Kenntnisse sind bei der Installation und Einrichtung des Gateways wichtig. Hier sollte man sich der Hilfe eines erfahrenen D-Star Sysops vergewissern.
  • Einrichtung des Internetzuganges inkl. Weiterleitung div. Ports durch den lokalen DSL-Router zum Gatewayrechner. Sicheres Betreiben eines ssh-Zuganges für die Fernwartung.
  • Die früher erwartete Zertifizierung bei Icom ist seit dem Einsatz der Gatewayversion 2 entfallen.

Einführung in D-Star (Präsentation)

Download: Präsentation zum Thema D-Star, Einführung für Anwender (PDF, DE, 470KB)

Technische Tipps und Tricks zum D-Star Repeater

Hier sammeln wir einige technische Anleitungen für Betreiber von D-Star Repeatern. Bitte beachten Sie das wir diese Informationen nach bestem Wissen und Gewissen zusammenstellen, aber nicht verantwortlich für irgendwelche Funktionsstörungen aufgrund von fehlerhaften Konfigurationen sind.

Technische Tipps für D-Star Repeater Betreiber