Endstufen von ACOM

ACOM entwickelt, fertigt und vertreibt HF und Audio Einrichtungen für behördliche und kommerzielle Anwender sowie Funkamateure.

ACOM (OOD) ist ein inhabergeführtes Unternehmen aus Sofia, Bulgarien, das seit 1988 Produkte für den europäischen Markt entwickelt.

Im Jahr 2000 wurde mit der Acom 2000A eine neue Generation von vollautomatischen Endstufen für Kurzwelle vorgestellt. Später folgten die Acom 1000 und Acom 1006, mittlerweile sind die nachweisbaren Erfolge dieser Geräte der Grund für den häufigen Einsatz bei DX-peditionen und anspruchsvollen Funkamateuren bei DX und Contest.

WiMo hat die Produkte von Acom seit 2005 in das Vertriebsprogramm aufgenommen.

ACOM 600S Transistor-PA (600W, 160-6m)

Die Acom 600S ist die erste, seit langem erwartete Transistor-PA von Acom. Diese Endstufe zeichnet sich durch äusserste Robustheit, leichte Bedienung und relativ leichtes Gewicht aus. Das macht sie besonders für DX-peditionen und Portabeleinsatz geeignet. Die Ausgangsleistung beträgt max. 600 W auf allen Bändern (160m bis 6m), die Leistung steht in allen Betriebsarten und ohne Einschränkungen zur Verfügung. Erzeugt wird die Sendeleistung mit sehr hochwertigen 48V MOSFET Transistoren des Herstellers Freescale, die auch mal eine Fehlanpassung ohne Probleme überstehen können.

Die Ansteuerung der PA erfolgt denkbar einfach - es wird nur das PTT Signal und HF benötigt. Eine Eingangsleistung von 25 bis 30 Watt reicht aus um die volle Ausgangsleistung zu erreichen. Der Eingangskreis ist sehr breitbandig ausgelegt um dem Transceiver auf allen Bändern ein optimales SWR von 1:1.2 (typ. 1:1.1) zu bieten. Die Bandumschaltung erfolgt automatisch durch Messen der Eingangsfrequenz. Zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen sorgen für störungsfreien Betrieb. Sollte es zu Problemen kommen, so werden die letzten 28 Störfälle für eine eingehende Diagnose gespeichert.

Das große, farbige LC-Display zeigt immer alle wichtigen Daten an: Ausgangsleistung, reflektierte Leistung, PA-Temperatur, Band und vieles mehr. Die Bedienung erfolgt mit Hilfe eines übersichtlichen Menüsystem mit den sechs Tasten unterhalb der Anzeige. Eine CAT/AUX Schnittstelle dient der optionalen Kommunikation mit dem Transceiver. Hier werden alle gängigen Transceivertypen und Protokolle unterstützt. Desweiteren steht eine serielle RS-232 Schnittstelle zur Fernsteuerung zur Verfügung.

Besonderen Wert hat Acom bei der 600S auf den internationalen Einsatz, zum Beispiel bei DX-peditionen gelegt. So ist das Netzteil von 85-132 und 170-265V AC einsetzbar. Der Einschaltstrom wird automatisch begrenzt, das Netzteil bietet eine sehr gute Power Factor Correction (PFC). Zusammen mit der automatischen Anpassung an die Eingangsspannung ist so ein zuverlässiger Betrieb auch an Generatoren, bei schwankenden Versorgungsspannugen usw. möglich. Die ACOM-600S hat keinen automatischen Tuner integriert. Bis zu einem SWR von ca. 2:1 arbeitet die PA ohne EInschränkungen, bis zu einem SWR von 3:1 reduziert die PA die Leistung, darüber schaltet sie mit einer Störmeldung ab.

Technische Daten Acom-600S Endstufe
Frequenzbereich 1.8 - 54 MHz
Ausgangsleistung 600 W ±0.5dB, PEP oder CW
Eingangsleistung ca. 25-30 Watt
Verstärkungsfaktor typ. 14 dB ± 1dB
Intermodulation (IMD3) > 28 dB (typ. 30dB)
Nebenwellenunterdrückung > 60 dB (typ. 65dB)
HF-Anschlüsse SO-239 (PL), 50 Ω
Eingangs-SWR < 1:1.2 (typ. 1:1.1)
Max. zulässiges SWR (Ausgang) 1:3 bei reduzierter Leistung,
1:1.5 bei voller Leistung
Versorgungsspannung 85-132VAC, 170-265VAC,
45-66 Hz, einphasig
Leistungsaufnahme Betrieb typ. 1500VA, PFC ≥ 0.95;
Leistungsaufnahme Stand-By ≤ 1VA
Temperaturbereich -10° – +40°C
max. zul. Luftfeuchtigkeit 95% @ 35°C
Größe ohne vorstehende Teile 330 × 165 × 380 mm
Gewicht 12 kg
Best. Nr.
ACOM-600S Acom 600S PA 2799.00 € Kaufen
40075.15 Cinch (RCA) Kabel für PTT-tastung, 150cm 1.40 € Kaufen
40400.01 Koaxkabel PL/PL 1m, CLF-400 14.10 € Kaufen
40400.02 Koaxkabel PL/PL 2m, CLF-400 14.30 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
Download: Operating Manual ACOM-600S (PDF, englisch, 5MB)
Download: Kabelschaltpläne CAT/AUX ACOM-600S (PDF, -, 120KB)

ACOM 2000A (1500W, 160-10m)

Bild ACOM 2000A

Bild ACom2000A Innen

Die Acom 2000A ist einer der fortschrittlichsten Sender-Endstufen für Funkamateure. Als eine der ersten PAs integriert dieses Gerät eine vollautomatische Abstimmung und eine digitale Steuerung. Hinreichend Sendeleistung auf allen Bändern ist dabei eine Selbstverständlichkeit.

  • Langsames und manuelles Abstimmen sind nicht mehr nötig. Die vollautomatische Abstimmung erfolgt in wenigen Sekunden.
  • Durch den eingebauten, breitbandigen Abstimmkreis erübrigt sich meistens die Verwendung eines externen Tuners.
  • Die digitale Steuerung über eine RS-232 Schnittstelle ermöglicht die vollständige Integration in eine computergesteuerte Anlage.
  • Umfangreiche Sicherungsmaßnahmen stellen den problemlosen Betrieb in allen denkbaren Situationen sicher.
  • Möglichkeiten zur Ferndiagnose und der modulare Aufbau erleichtern die Fehlersuche und Reparatur.

Das Herz der ACOM 2000A ist das bewährte Endstufen-Design mit zwei Svetlana 4CX800A (GU74B) Keramiktetroden in Kathodenbasisschaltung. Mit diesem Schaltungsentwurf wird eine ausgezeichnete Stabilität und hervorragende Unterdrückung von Nebenaussendungen erreicht. ACOM hat dieses klassiche Senderdesign mit modernster Digitaltechnik kombiniert um einen Verstärker mit bester Leistung, flexiblen Eigenschaften und hoher Zuverlässigkeit anzubieten.

Entwurfsmerkmale wie zwei Tetroden in Kathodenbasisschaltung, negative Kathodenrückkopplung, gleichbleibende Impedanz zum Steuersender und die geregelte Schirmgitterspannung sorgen für extrem hohe Linearität - also geringst mögliche Verzerrungen. Typische Messwerte sind -40 dB (3rd order IMD) und -45 dB (5th order IMD). Dazu kommt das klassiche Pi-L Netzwerk, solide Luftspulen und sorgfältiges Design des Tankkreises führen zur Unterdrückung von Nebenaussendungen von -55dBc (2nd) bis zu -70dBc (3rd und höher). Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit von TVI, BCI usw. deutlich reduziert.

Die automatische Abstimmung der Acom 2000A stellt einen echten Fortschritt im Entwurf von Kurzwellenendstufen dar. Selbst bei einem SWR von bis zu 3:1 (2:1 auf 160m) braucht man sich um einen Tuner keine Gedanken zu machen. Die Anpassung der tatsächlichen Antennenimpedanz an die optimale Last der Röhren erfolgt vollautomatisch. Dazu braucht man nur eine Sekunde Zeit und Null Erfahrung...

Durch die blitzschnelle und automatische Abstimmung hat man als Contester im Wettbewerb einen echten Vorteil. Einfach das Band wechseln, alles andere erfolgt vollautomatisch. Selbst wenn ein Mulitplier auf einem anderen Band auftaucht - einfach auf die andere Frequenz wechseln und los. Einfacher geht es nicht. Dabei hat man immer das beruhigende Gefühl das die PA optimal abgestimmt ist und einwandfrei arbeitet. Die Endstufe folgt der eingestellten Frequenz in weniger als einer Sekunde, ohne spezielle Kabel. Es reicht eine kurze Aussendung (ein CW-Punkt genügt) und die PA ist "da".

Die Acom 2000A unterteilt jedes Amateurfunkband in mehrere Segmente. Der Benutzer hat die Möglichkeit bis zu zehn verschiedene Einstellungen (Abstimmung) pro Segment zu speichern und dadurch noch schnelleres Abstimmverhalten zu erreichen.

Manche Antennen sind relativ schmalbandig, das SWR steigt abseits der Mittenfrequenz. Durch das Anpassnetzwerk der Acom 2000A ist aber auch in solchen Fällen sichergestellt, dass immer die volle Sendeleistung abgegeben werden kann (bis zu einem SWR von 3:1 bzw. 2:1 auf 160m).

Möglich werden diese neuen, faszinierenden Eigenschaften durch eine integrierte Mikroprozessorsteuerung.

Das Telegraphie Voll-BK (QSK) basiert auf einem Vakuumrelais, die Sende/Empfangsumschaltung wird über einen eigenen Prozessor gesteuert.

Fernsteuereinheit

Zum Betrieb muss nur die Fernsteuereinheit an der Station aufgestellt werden, das Hauptgerät kann bis zu 3m entfernt installiert werden (10m optional). Die Fernsteuereinheit bietet u.a. die Anzeige des Endstufen-Zustandes auf einem LC-Display, Steuerung aller Funktionen, Überwachung der 20 wichtigsten Parameter, technische Hilfestellung, Hilfe zur Fehlersuche, einen Betriebsstundenzähler und sogar einen Passwortschutz gegen unbefugte Benutzung.

Das Schutzsystem der Endstufe verhindert ungewollte Beschädigungen sehr effektiv. Die zwölf letzten Störfälle werden aufgezeichnet und stehen zur Diagnose zur Verfügung, auch über eine Telefonleitung, den PC oder selbst über das Internet.

Generell können alle Funktionen der Acom 2000A über einen PC mit serieller Schnittstelle (RS-232) ferngesteuert werden. Selbst die Integration in ein lokales Netzwerk mit mehreren Endstufen ist möglich.

Das Schutzsystem überwacht u.a. folgende Funktionen bzw. Zustände: Alle Röhrenspannungen und -ströme, Versorgungsspannung, Übertemperatur, Übersteuerung, Luftzirkulation, interne und externe HV-Überschläge, Sende/Empfangsumschaltung, Schalten des Antennenrelais unter Last, Güte der Antennenanpassung, reflektierte Leistung, Datenspeicher, Einschaltstromstoß und Öffnen der Abdeckungen.

Technische Daten

  • Sendeleistung: 1500-2000 W getasteter Träger oder SSB - ohne Zeitbegrenzung. Dauerträger (FM, RTTY usw.) bis zu 1500W, bei Einsatz eines optionalen Zusatzlüfters ohne Zeitbegrenzung.
  • Frequenzbereich: Alle Amateurfunkbänder von 1.8 bis 29.8MHz.
  • Abstimmzeit: Erstes Abstimmen ca. 3 Sekunden, typ. 0,5 sek. Späteres Abstimmen aus einem Speicher zw. 0.2 und 1 Sekunde.
  • Abstimmspeicher: Zehn Speicher pro Bandsegment.
  • Anteuerleistung: Typ. 50 W für 1500 W Ausgangsleistung.
  • Eingangsimpedanz: 50Ω bei typ. SWR < 1.5:1.
  • Zulässiges Ausgangs-SWR: Bis zu 3:1 (2:1 auf 160m) bei voller Leistung, höheres SWR bei reduzierter Leistung.
  • Unterdrückung harmonischer Aussendungen: Mindestens 50 dBc bei 1500W.
  • Unterdrückung von Intermodulation: Mindestens 35dBc bei 1500W.
  • S/E-Umschaltung und Tastung: Vakuumrelais, Voll-BK fähig.
  • Röhrenbestückung: 2x 4CX800A/GU74b Tetroden, PI-L Ausgangskreis mit negativer Rückkopplung, stabilisierte Gitterspannung.
  • ALC: Negativ gegen Masse, -11V max., einstellbar.
  • Messung/Überwachung: Umfangreiche Informationen über die Fernsteuerheit darstellbar.
  • Voll_BK (QSK) fähig
  • Schutzmaßnahmen: Strombegrenzung bei Gitter 1 und Schirmgitter, reflektierte Leistung, HF Überschläge, Passwortschutz, S/E Ablaufsteuerung, Röhrenabwärme, Öffnen der Abdeckungen, Hochspannungsteil.
  • Fehlerdiagnose: über Fernsteuereinheit und LEDs sowie der "Info Box" für die 12 letzten Vorfälle, fernwartbar über PC oder Telefonleitung.
  • Kühlung: Zwangsluftführung im Gehäuse, gummigelagerter Lüfter.
  • Transformator: 3.5 kVA auf streifengewickeltem Unisil-Ha Kern.
  • Stromaufnahme: 100/120/200/220/240 VAC. 50-60 Hz. 3500VA einphasig bei voller Leistung.
  • Maße, Gewicht:
    • Haupteinheit: 440 x 180 x 450 mm (BxHxT)
    • Fernsteuereinheit: 135 x 25 x 170 mm (BxHxD)
    • Lieferung in zwei Kartons mit 36kg Gesamtgewicht.
    • Fernsteuereinheit bis zu 3m absetzbar (bis zu 10m mit optionalem Kabel).
Best. Nr.
ACOM-2000A Endstufe 5599.00 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
Download: Acom-2000A Operation Manual (PDF, EN, 550KB)

Kabel mit Cinchsteckern (RCA) für PTT und ALC, siehe Kabel und Zubehör.

ACOM-2000A neuer Controller einzeln

Den neuen Controller für die Acom-2000A gibt es auch einzeln zu kaufen.
Der Controller besitzt ein grosses, farbiges Display, an dem sich alle Betriebszustände komfortabel ablesen lassen.
Der Controller sitzt jetzt in einem Pultgehäuse und kann nun nicht mehr bei einem Tastendruck wegrutschen.
Alle benötigten Kabel im Lieferumfang.

Best. Nr.
ACOM-2000REM Bedieneinheit für ACOM-2000A 720.00 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

ACOM-2100 Endstufe (1500W, 160-6m) Neu

ACOM-2100 ACOM-2100 Amplifier

Die ACOM-2100 ist eine PA für eine maximale Sendeleistung von 1500 W auf Kurzwelle und 6m. Die Endstufe ist mit einer leistungsfähigen 4CX1000A Röhre ausgestattet. Die Abstimmung ist mit der ACOM Anzeigehilfe (TRI) sehr leicht und üblicherweise in wenigen Sekunden zu erledigen. Der Ausgangskreis der PA verkraftet eine Fehlanpassung beim SWR von bis 3:1, so kann man sich einen teuren und großen Tuner für hohe Leistungen oftmals einsparen.

Die ACOM-2100 ist robust konstruiert, mehrere Schutzschaltungen sorgen für störungsfreien und problemlosen Betrieb über viele Jahre. Die PA ist dafür ausgelegt bis zu 400 W an reflektierter Leistung zu verkraften. Kurze Spitzen der Ansteuerleistung, selbst nach Abfall der PTT werden ebenso ausgehalten wie kurze Einbrüche der Versorgungsspannung. Dies macht die PA auch für Expeditionen oder Fielddays gut geeignet.

Die farbige OLED-Anzeige bietet einen klaren Überblick über die Sendeleistung und eventuelle Fehler. Um die Diagnose zu erleichtern werden die letzten 7 Fehlerzustände gespeichert. Mehrere LEDs zeigen darüberhinaus den aktuellen Betriebszustand wie 'Operate', Antennenauswahl, Abschwächer usw. Die PA verfügt über drei Antennenanschlüsse die über Taster ausgewählt werden können. Umfangreiche Schutzmechanismen überwachen den sicheren Betrieb und schalten bei Störungen die PA automatisch aus. So werden Anoden- und Gitterspannung sowie Ströme überwacht, darüberhinaus reflektierte Leistung und die Ablufttemperatur. Der Eingangskreis ist breitbandig ausgelegt, so 'sieht' der Transceiver immer eine korrekte Anpassung von 50 Ω.

Technische Daten Acom-2100 Endstufe
Frequenzbereich 1.8 - 54 MHz
Ausgangsleistung 1500 W PEP oder CW
Eingangsleistung ca. 50-85 Watt
Verstärkungsfaktor typ. 13.5 dB ± 1dB
Intermodulation (IMD3) > 32dB
Nebenwellenunterdrückung > 50 dB (1.8-29.7 MHz)
> 66 dB (50-54 MHz)
HF-Anschlüsse 3 x SO-239 (PL), 50 Ω
Eingangs-SWR ≤ 1.3:1
Max. zulässiges SWR (Ausgang) 3:1
Versorgungsspannung 85-132VAC, 170-265VAC,
45-66 Hz, einphasig
Leistungsaufnahme Betrieb typ. 3500VA
Temperaturbereich 0° – +50°C
max. zul. Luftfeuchtigkeit 95% @ 35°C
Größe ohne vorstehende Teile 445 × 375 × 205 mm
Gewicht 29.3 kg
Best. Nr.
ACOM-2100 Acom 2100 PA 3799.00 € Kaufen Neu
40075.15 Cinch (RCA) Kabel für PTT-tastung, 150cm 1.40 € Kaufen
40400.01 Koaxkabel PL/PL 1m, CLF-400 14.10 € Kaufen
40400.02 Koaxkabel PL/PL 2m, CLF-400 14.30 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
Download: Datenblatt ACOM-2100 (PDF, EN, 1.5MB)

Acom 1500 (1500W, 160-6m)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bild ACOM 1500

Die Acom 1500 schliesst die Lücke zwischen der Acom 2000 und der Acom 1000. Die Endstufe hat die gleichen Abmessungen wie die Acom 1000. Die Röhre wurde durch eine 4CX1000A, welche von 160m - 6m nun 1500 W Ausgangsleistung bietet, ersetzt und in diesem Zug auch das Netzteil entsprechend verstärkt.

Die Abstimmanzeige besteht nun aus einem Vacuum-Fluoreszenzdisplay statt dem LC-Display.

Acom hat dieser Endstufe einen 3-fach Koaxschalter spendiert um verschiedene Antennen direkt anschliessen zu können.

Die Technischen Daten ensprechen weitestgehend denen der Acom 1000

Technische Daten

  • Frequenzbereich: Alle Amateurbänder von 1.8 bis 54MHz
  • Ausgangsleistung: 1500W
  • Intermodulation: besser als 35 dB bei nomineller Ausgangsleistung
  • Voll-BK (QSK) fähig
  • Stromversorgung: 170-264V, 50-60Hz, einphasig, 2000VA
  • Entspricht CE Sicherheits- und EMV Vorschriften
  • Maße und Gewicht: 422 x 355 x 182 mm (BxTxH), 25kg.
  • Umgebungsbedingungen:
    • Temperaturbereich: 0...+50 °C
    • Luftfeuchtigkeit: bis zu 75% @+35°C, nichtkondensierend
    • Höhe: bis zu 3000m üNN
Kein Lagerartikel, Lieferzeit ca. 6 bis 8 Wochen nach Bestelleingang.
Best. Nr.
ACOM-1500 Endstufe 3599.00 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

Kabel mit Cinchsteckern (RCA) für PTT und ALC, siehe Kabel und Zubehör.

Acom 1000 (1000W, 160-6m)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bild ACOM 1000

Die Acom 1000 ist eine Endstufe mit einem ausgezeichneten Preis/Leistungsverhältnis. Die PA liefert solide 1000 W auf allen Amateurfunkbändern von 160 bis 6m.

Die spezielle Abstimmanzeige ist eine Innovation die von Acom eingeführt wurde um das Abstimmen der PA zu vereinfachen. Schnelles und präzises Abstimmen erfolgt üblicherweise ich ca. 10 Sekunden.

Bis zu einem SWR von 3:1 benötigt man keinen weiteren Antennentuner, diese Funktion wird von der Endstufe mit übernommen. Dadurch kann man schneller die Antenne wechseln und über einen größeren Frequenzbereich nutzen.

Die Acom 1000 ist einfach in der Bedienung und tolerant gegenüber Fehlerzuständen. So machen selbst bis zu 500 W reflektierte Leistung nichts aus, kurze Spikes der Ansteuerleistung werden ebenso verkraftet wie eventuelle Bedienfehler. Und auch eine kurzzeitig einbrechende Netzversorgung wird toleriert, die PA arbeitet dann weiter mit etwas mehr als der halben Leistung. Das macht diese PA besonders geeignet für DX-peditionen und Portabelaktionen bei denen eine sichere Netzversorgung nicht immer gewährt ist.

Bild ACOM 1000 Innen

Ein hintergrundbeleuchtetes LC-Display zeigt Textnachrichten, einen von 12 Parameter und eine Balkenanzeige für die Spitzenausgangsleistung an. Weitere LEDs zeigen verschiedene Betriebszustände wie "Operate", Abschwächer und Ein/Aus an.Die ACOM-1000 ist Voll-BK (QSK) fähig.

Die letzten sieben Fehlerzustände werden dauerhaft gespeichert und stehen für eine spätere Diagnose zur Verfügung.

Die Acom 1000 verwendet eine Svetlana 4CX800A (GU74B) Keramiktetrode mit einer Anodenverlustleistung von 600W, die Röhre wird durch einen Lüfter zwangsgekühlt. Eine Schutzschaltung überwacht Gitter- und Anodenstrom sowie Ablufttemperatur.

Technische Daten

  • Frequenzbereich: Alle Amateurbänder von 1.8 bis 54MHz
  • Ausgangsleistung: 1000W
  • Intermodulation: besser als 35 dB bei nomineller Ausgangsleistung
  • Voll-BK (QSK) fähig
  • Nebenwellenunterdrückung:
    • 1.8 - 29.7MHz - besser als 50dBc bei nomineller Ausgangsleistung
    • 50 - 54MHz - besser als 66dBc bei nomineller Ausgangsleistung
  • Eingangs/Ausgangimpedanz:
    • 50Ω PL (SO239) Buchsen
    • Eingangskreis: breitbandig SWR < 1.3:1
    • Bypass: SWR < 1.1:1, max. 200W
    • Ausgangskreis kann SWR bis zu 3:1 anpassen
  • Verstärkung: typ. 12.5dB, Welligkeit < 1dB
  • Stromversorgung: 170-264V, 50-60Hz, einphasig, 2000VA
  • Entspricht CE Sicherheits- und EMV Vorschriften
  • Maße und Gewicht: 422 x 355 x 182 mm (BxTxH), 18kg.
  • Umgebungsbedingungen:
    • Temperaturbereich: 0...+50 °C
    • Luftfeuchtigkeit: bis zu 75% @+35°C, nichtkondensierend
    • Höhe: bis zu 3000m üNN
Best. Nr.
ACOM-1000 Endstufe 2675.00 € Kaufen
ACOM-1000FAN Zusatzlüfter 160.00 € Kaufen
40255 Ersatzröhre 4CX800A/GU-74B 510.00 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
Download: Acom 1000 Operation Manual (PDF, EN, 200KB)

Zubehör ACOM-1000

Kabel mit Cinchsteckern (RCA) für PTT und ALC, siehe Kabel und Zubehör.

Staubschutzhaube Staubschutzhaube
Best. Nr.
DC-ACOM1000 Staubschutz für ACOM-1000 39.00 € Kaufen Neu
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

Hinweis zur Beschaffbarkeit der GU-74B:
Über Acom können wir entgegen aller Gerüchte weiterhin noch Röhren beschaffen, es gibt keinen Engpaß bei Röhren oder sonstiger Ersatzteilversorgung.

From: jan-anders Sent: Thursday, July 19, 2007 1:27 PM To: wimo Subject: [Web] Sonstige Anfragen, Wünsche Von: OH2AUK Hallo! Nach einem Jahr kann ich es jetzt laut ermitteln! Die Acom 1000, die ich letzen Sommer bei euch ge- kauft habe, ist einfach SUPER. Einfach zu bedienen, leise und kraftvoll immer wenn ich POWER brauche. Habe viele schöne DX gekriegt, ua. BS7H u. viele andere. Herzliche Grüsse, Ekki cuagn, 73! OH2AUK Jasse
... Die ACOM ist gut verpackt und wohlbehalten am Deich angekommen! Danke! In den vergangenen 3 Tagen habe ich die Kiste getestet. Geliefert wird sie übrigens immer mit 240 V Verdrahtung. Die Sichtprüfung fiel positiv aus: ordentlicher und durchdachter Aufbau. Da gibt es nur wenig zu meckern... Nach Änderung auf 230 V habe ich sie auf 80 m etwas gefordert. Die 1,2 KW Trägerleistung schafft sie mit einer kleinen Reserve. Das eingebaute Wattmeter zeigt allerdings sehr optimistische Leistungen an, ca. 50 W- 100 Watt mehr. Klasse ist die Abstimmung mit dem CAP-Meter. Man kann mit 200 Watt output abstimmen, bis ca. 1 kW output ändert sich die Ausgangsanpassung praktisch nicht. Also ein sehr stabiles HF-Verhalten. Die Schutzschaltung arbeiten auch zuverlässig. Fazit: eine toller Verstärker! 73 Bernd B.

Acom 1010 (700W, 160-10m, compact)

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bild Acom 1010

Die ACOM 1010 ist ein preiswertes und kompaktes Gerät das speziell für den Einsatz bei Fielddays oder Contesten gedacht ist.

Die spezielle Abstimmanzeige ist eine Innovation die von Acom eingeführt wurde um das Abstimmen der PA zu vereinfachen. Schnelles und präzises Abstimmen erfolgt üblicherweise in ca. 10 Sekunden.

Bis zu einem SWR von 3:1 benötigt man keinen weiteren Antennentuner, diese Funktion wird von der Endstufe mit übernommen. Dadurch kann man schneller die Antenne wechseln und über einen größeren Frequenzbereich nutzen.

Die Acom 1010 ist einfach in der Bedienung und tolerant gegenüber Fehlerzuständen. So machen selbst bis zu 240 W reflektierte Leistung nichts aus, kurze Spikes der Ansteuerleistung werden ebenso verkraftet wie eventuelle Bedienfehler. Und auch eine kurzzeitig einbrechende Netzversorgung wird toleriert, die PA arbeitet dann weiter mit etwas mehr als der halben Leistung. Das macht diese PA besonders geeignet für DX-peditionen und Portabelaktionen bei denen eine sichere Netzversorgung nicht immer gewährt ist.

Die obere LED-Zeile zeigt immer die Spitzenausgangsleistung an, die untere Zeile die reflektierte Leistung. Weitere LEDs zeigen Fehlerzustände für Gitter 1, Gitter 2 oder Anodenstrom.

Zwei Antennenanschlüsse sind leicht von der Vorderseite umzuschalten.

Der Anschluß an den Transceiver ist denkbar einfach, es wird einfach nur eine nach Masse schaltende PTT Leitung benötigt. Die volle Ausgangsleistung wird bei einer Ansteuerleistung von ca. 60 W erreicht. Die ACOM-1010 ist nicht Voll-BK (QSK) fähig.

Die Acom 1010 verwendet eine Svetlana 4CX800A (GU74B) Keramiktetrode mit einer Anodenverlustleistung von 600W. Die Röhre wird von einem Lüfter zwangsgekühlt.

Bild Acom 1010 Innen

Die Schutzschaltung der Endstufe überwacht permanent die Gitter- und Anodenströme, eine Regelung hält die Gittervorspannung im zulässigen Bereich und sorgt so für eine längere Standzeit der Röhre. Die PA kann mit Netzspannungen von 100 bis 240V, 50 oder 60Hz betrieben werden.

Technische Daten

  • Frequenzbereich: Alle Amateurbänder von 1.8 bis 29.7MHz
  • Ausgangsleistung: 700 W PEP oder 500 W Dauerstrich
  • Intermodulation: Besser als 35dBc bei nomineller Ausgangsleistung
  • Nebenwellenunterdrückung: Besser als 50 dB bei nomineller Ausgangsleistung
  • Eingangs/Ausgangimpedanz:
    • 50Ω PL (SO239) Buchsen
    • Eingangskreis: breitbandig SWR < 1.3:1
    • Bypass: SWR < 1.1:1, max. 200W
    • Ausgangskreis kann SWR bis zu 3:1 anpassen
  • Verstärkung: typ. 11dB, Welligkeit < 1dB
  • Versorgungsspannung: 85-132 V/170-264 V AC, 50-60 Hz, einphasig, 1200VA.
  • Entspricht CE Sicherheits- und EMV Vorschriften
  • Maße, Gewicht: 406 x 315 x 150 mm (BxTxH), 16kg.
  • Umgebungsbedingungen:
    • Temperaturbereich: 0...+50 °C
    • Luftfeuchtigkeit: bis 95% @+35 °C, nichtkondensierend
    • Höhe: Bis zu 3000m üNN
Best. Nr.
ACOM-1010 Endstufe 1865.00 € Kaufen
40255 Ersatzröhre 4CX800A/GU-74B 510.00 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
Download: Acom-1010 Operation Manual (PDF, EN, 550KB)

Zubehör ACOM-1010

Kabel mit Cinchsteckern (RCA) für PTT und ALC, siehe Kabel und Zubehör.

Staubschutzhaube Staubschutzhaube
Best. Nr.
DC-ACOM1010 Staubschutz für ACOM-1000 39.00 € Kaufen Neu
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

Hinweis zur Beschaffbarkeit der GU-74B:
Über Acom können wir entgegen aller Gerüchte weiterhin noch Röhren beschaffen, es gibt keinen Engpaß bei Röhren oder sonstiger Ersatzteilversorgung.