Frequenzzähler, Wanzenfinder, RF Explorer

Frequenzzähler und Wanzenfinder

Die Frequenzzähler können sowohl als Messgerät als auch als Wanzendetektor eingesetzt werden. Sie zeigen die Frequenz des direkt eingespeisten oder des stärksten empfangenen Signales an. So lassen sich versteckte Sender leicht auffinden (Wanzenfinder). Eine Wiedergabe des empfangenen Signales ist bei den Frequenzzählern nicht vorgesehen. Die Zähler finden analoge Signale, der SC-1 auch digitale Signale.

Die Aceco Nahfeldemfänger stellen sich automatisch (oder ferngesteuert) auf das stärkste empfangene Signal ein und geben dieses wieder. Dabei werden nur FM Signale dekodiert.

Der Aceco FC-6002Mk2 ist speziell als Wanzenfinder mit großem Frequenzbereich ausgelegt.

Die Lieferung erfolgt bei allen Geräten mit eingebauten Akkus, Ladegerät (230V) und Aufsteckantenne. Eingang: BNC- oder SMA-Buchse, Metallgehäuse bei Aceco Produkten, Kunststoffgehäuse beim MFJ-886B.
Die Zähler sind sehr empfindlich, bei Verwendung der mitgelieferten Teleskopantenne beträgt die Reichweite zur Frequenzmessung eines 2m-Handfunkgerätes mit 'Gummiwurst' ca. 20 Meter. Betriebsdauer ca. 6 bis 12h mit den eingebauten Akkus, LED zur Betriebsanzeige.

Weitere ausführliche Produktbeschreibungen, Datenblätter etc. finden Sie auf unserer website www.aceco.de.

Hinsichtlich der Frequenzgenauigkeit schreibt der Hersteller Aceco:

The timebase of our counters is less than 1 PPM at room temperature. Before shipping all the counters are fully calibrated with an external frequency standard input (HP 8648C Signal Generator).

The stability specifications are as follows:
a. Initial Accuracy at Room Temperature: ±1PPM.
b. Frequency Stability vs. Temperature (-10 to 60°C): ±5PPM in the entire range from -10 to +60°C.
c. Frequency Stability vs. Aging/Year: ±2PPM.

MFJ-886B Neu

MFJ-886B Frequency Counter MFJ-886B

Portabler Frequenzzähler bis 2.8 GHz

Der MFJ-886B ist ein batteriebetriebener Frequenzzähler, der durch sein geringees Gewicht und kleinen Maße hervorragend für Portabel-Einsätze unterwegs geeignet ist. Der Zähler misst Frequenzen von 300 kHz bis 2.8 GHz in zwei umschaltbaren Messbereichen (0.3-50 MHz, 50-2800 MHz). Durch auswählbare Gate-Zeiten ist die Anzeigegenauigkeit von 1 kHz über 100 und 10 Hz bis 1 Hz einstellbar. Ein praktischer Aufstellbügel hilft dabei, das Gerät auf dem Tisch zu platzieren. Die mitgelieferte Teleskopantenne (BNC-Anschluss) macht aus dem MFJ-886B Frequenzzähler einen Nahfeldempfänger. So braucht man nur in die Nähe des Senders zu kommen, es wird automatisch die Frequenz des stärksten empfangenen Signales angezeigt (keine Demodulation des Signales). Durch diese Messmethde lassen sich schnell und berührungslos unbekannte Sendefrequenzen überprüfen oder auch versteckte Sender aufspüren (Wanzenfinder).

Der eingebaute LiIon-Akku mit 800mAh Kapazität reicht für einen Betrieb von ca. 12 Stunden. Ein stromsparender Sleep-Mode wird nach 20 Minuten ohne Benutzung automatisch aktiviert und verlängert die Betriebsdauer mit Akku. Im Lieferumfang ist ein 12V Steckerlader enthalten, der Zähler kann auch extern mit 12V DC versorgt werden. Betrieb während des Ladens des Akkus ist möglich, zum Volladen des Akkus werden etwa 3-4 Stunden benötigt. Im Lieferumfang ist eine ca. 50cm lange Teleskopantenne mit Knickgelenk und BNC Anschluss enthalten. Der BNC-Eingang des MFJ-886B hat 50 Ohm Impedanz. Abmessungen 60x80x30mm, Gewicht 105g.

Technische Daten MFJ-886B
Frequenzbereich 300 kHz - 2800 MHz
Anschluss BNC
Impedanz 50 Ω
Interne Stromversorgung LiIon Akku 7.4V, 800mAh
Ext. Stromversorgung 12V DC
Maße 60 x 80 30mm
Gewicht 105 g
  • Lieferumfang
  • MFJ-86B Frequenzzähler
  • Teleskopantenne BNC
  • Steckerlader 12VDC/1A
  • Anleitung (engl.)
Best. Nr.
MFJ-886B MFJ-886B Frequenzzähler bis 2.8GHz 169.00 € Kaufen Neu
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

FC-5002

Aceco FC-5002 Near Field Receiver

Breitband-Nahfeldempfänger FC-5002

Das Gerät enthält einen Nahfeldempfänger, der automatisch und blitzschnell auf jedes FM-Signal zwischen 30 und 900 MHz einrastet und das empfangene Signal über den eingebauten Lautsprecher wiedergibt. Im Prinzip ein Scanner, nur braucht ein Scanner evtl. Minuten, diese Geräte weniger als 1 Sekunde... Ideal für Sicherheitsanwendungen, den privaten 'kleinen Lauschangriff' etwa bei Motorsport-Veranstaltungen oder Unfällen, oder zum Gerätetest. Einstellbare Rauschsperre, Empfindlichkeit etwa 500 mV (-53dBm), Lieferung mit eingebauten Akkus, Ladegerät, abnehmbarer Antenne und Ohrhörer. Der FC-5002 kann über ein CI-V Interface wie ein Scanner über den FC-3002 gesteuert werden und hat zusätzlich eine abschaltbare HOLD-Funktion sowie eine relative Feldstärkeanzeige.

Lesen Sie hier einen kurzen Testbericht zum FC-5001/FC-5002 (in einem neuen Fenster).

Best. Nr.
FC-5002 Nahfeldempfänger 165.00 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

FC-6002

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Aceco FC-6002Mk2 FC-6002 Mk2

Der FC-6002 Mk2 ist ein Wanzenfinder zum Aufspüren versteckter Sender. Es wird ein Frequenzbereich von 1MHz bis 6000 MHz überwacht. Dadurch lassen sich versteckte GSM-Telephone genauso finden wie DECT-Sender, Audio- oder Video-Wanzen im 2.4GHz Bereich und viele andere Spionagesender in den gängigsten Frequenzbereichen.

Der Detektor findet digitale (GSM, DECT) ebenso wie analoge Signale. Die Reichweite zur Erkennung eines Minispions beträgt ca. 1-3m, abhängig von der Sendeleistung. Der Alarm erfolgt entweder per Summton (Frequenz abhängig von der Signalstärke (= Entfernung)), oder auch per Vibration. Die Signalstärke wird ausserdem über eine fünfstellige LED Balkenanzeige dargestellt. So kann man verdeckt nach Sendern suchen, ohne dem Lauscher gleich offenzulegen, das man seine Wanze gefunden hat.

Der FC-6002 Mk2 ist mit internen Akkus ausgestattet und passt in jede Hemdtasche. So kann man leicht und unauffällig Konferenzräume, Hotelzimmer, Fahrzeuge usw. überwachen.

  • Frequenzbereich 1MHz-6GHz
  • Gewicht 230 g
  • Taschenformat: Größe 100 x 68 x 31 mm
  • Impedanz 50 Ω (BNC Buchse)
  • Gehäuse aus eloxierten Aluminium
  • 5-stellige LED Balkenanzeige für Feldstärke
  • 5 x AA 600mAh NiCd pack Akkus eingebaut
  • Eingebauter Lautsprecher für Alarmton
  • Vibrationsmotor und Kopfhörer für leises Detektieren
  • 8 Stunden Dauerbetrieb
  • Lieferumfang: NiCd Akkus, Ladegerät, Gummiantenne, Ohrhörer
Best. Nr.
FC-6002MK2 Aceco FC-6002 Mk2 Wanzenfinder 169.00 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

SC-1 Frequenzzähler für digitale und analoge Signale

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Aceco SC-1

Im Gegensatz zu den vorher vorgestellten Geräten detektiert der SC-1 auch gepulste, kurze Digitalsignale wie z.B. DECT- oder GSM-Telefone sowie andere Digitalsignale. Um Missverständnissen vorzubeugen: Der SC-1 kann DECT oder GSM nicht dekodieren, nur die Frequenz eines solchen Gerätes messen.

  • Frequenzbereich umschaltbar: 30MHz bis 1GHz bzw. 500MHz bis 2.8GHz
  • 7-stelliges LC-Display
  • Bargraph zur relativen Feldstärkeanzeige
  • Minimale Pulsdauer 250uS bei Digitalsignalen
  • Hold-Taster
  • Regelbare Ansprechempfindlichkeit (Rauschsperre)
  • Abnehmbare Antenne (BNC Anschluß)
  • Akkus eingebaut
  • Ladegerät im Lieferumfang
Best. Nr.
SC-1 Aceco SC-1 Frequenzzähler digital 145.00 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

RF Explorer Spektrumsanalysator mit USB-Anschluß

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der RF Explorer ist ein portabler Spektrum-Analyser. Das hintergrund-beleuchtete LC Display zeigt einen Ausschnitt des Funkspektrums und die empfangbaren Signale an. Dabei wird die Signalstärke in dBm oder dBµV angezeigt. So lässt sich auf einen Blick sehen, ob im gewählten Frequenzbereich ein Signal vorhanden ist. Das macht den RF Explorer zu einem sehr nützlichen Messgerät und gleichzeitig zu einem sehr schnell arbeitenden Wanzenfinder, mit dem sich verborgene Sender leicht aufspüren lassen.

Der Frequzenzbereich des RF Explorer reicht von 15 bis 2700 MHz und umfasst damit alle wichtigen Funkbereiche, die für Überwachungs-Spione, Kleinsender, WLAN, Behördenfunk und viele andere Zwecke verwendet werden. Zwei verschiedene Antenneneingänge für unterschiedliche Frequenzbereiche ermöglichen die Verwendung von speziell angepassten Antennen, die den RF Explorer noch empfindlicher machen. Die minimale Empfindlichkeit des Spektrum-Analysators liegt bei -115dBm. Ein Marker im LC-Display zeigt automatisch den Pegel des stärksten Signales an.

Über das Menü lasen sich leicht die Mittenfrequenz und die angezeigte Bandbreite einstellen, ebenso welcher Antenneneingang verwendet werden soll. Das Display kann sich einmal empfangene Maximalwerte merken und darstellen. So kann man den Empfänger auch eine zeitlang unbeaufsichtigt laufen lassen und später kontrollieren, ob ein Signal empfangen wurde. Ein spezieller Wifi-Modus erlaubt die detaillierte Beobachtung des 2.4GHz WLAN-Bandes nach Kanälen.

Der USB Anschluß am RF Explorer dient zum Einen dem Laden des internen Li-Ion Akkus (1000mAh), zum anderen der Datenübertragung zu einem PC oder MAC Computer. Mit Hilfe kostenlos zur Verfügung stehender Software lässt sich das empfangene Signalspektrum auch auf dem PC darstellen und zu Dokumentationszwecken speichern. Die Software ist im Quelltext zu haben (Open Source), das Datenprotokoll für den USB Anschluß ist ebenfalls dokumentiert. So ist der RF Explorer sehr offen und perfekt geeignet für Hacker und Bastler, die ihre eigenen Ideen verwirklichen wollen. Firmware-Updates werden ebenfalls über die USB-Schnittstelle eingespielt. Das USB-KAbel ist im Lieferumfang nicht enthalten.

  • Lieferumfang
  • RF Explorer Spektrum-Analyser
  • breitbandige Teleskop-Aufsteckantenne
  • Wendelantene für 2.4GHz
  • Bedienungsanleitung Englisch
  • Schutztasche
Technische Daten RF Explorer
Frequenzbereich 15 — 2700 MHz
Genauigkeit f typ. ± 10 ppm
Genauigkeit Pegel typ. ± 3 dBm
Auflösung f min. Bandbreite/112 typ.
Auflösung pegel 0.5 dBm typ.
Einstellgenauigkeit f 1 kHz
Angezeigte Bandbreite 112 kHz — 600 MHz
Antennenanschlüsse 2x SMA
Antennenimpedanz 50 Ω
Anzeige hintergrundbeleuchtetes LCD, 128x64 px
Dynamikumfang -115 — 0 dBm typ.
Rauschflur -115 dBm typ.
Max. Eingangspegel +5 dBm
Gewicht 185 g
Maße ohne Antennen 113 x 70 x 25 mm
Best. Nr.
RF-EXPLORER RF Explorer Spektrum-Analysator 299.00 € Kaufen Neu
42854.01 Adapter SMA-Stecker/BNC-Buchse 7.80 € Kaufen
42874 Adapter SMA-Stecker/PL-Buchse 6.10 € Kaufen
42873 Adapter SMA-Stecker/N-Buchse 8.30 € Kaufen
21005.03 Dämpfungsglied 3 dB, 1 Watt, SMA 24.50 € Kaufen
21005.06 Dämpfungsglied 6 dB, 1 Watt, SMA 24.50 € Kaufen
21005.10 Dämpfungsglied 10 dB, 1 Watt, SMA 24.50 € Kaufen
21005.20 Dämpfungsglied 20 dB, 1 Watt, SMA 24.50 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

Ständer für RF-Explorer

Ständer für RF-Explorer

Tischständer für den RF-Explorer.
Dieser Ständer ist die ideale Ergänzung für den RF-Explorer wenn während des Betriebes auch der Computer über den USB-Anschluss auf der Unterseite angeschlossen werden soll. Der Ständer wird in Einzelteilen (siehe Bild) geliefert.

Best. Nr.
RFEXP-HOLDER Ständer für RF-Explorer 17.00 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

Adapter SMA-Stecker / SMA-Buchse

Alle Koaxbuchsen nutzen sich im Laufe der Zeit ab. Auch die SMA-Buchsen des RF-Explorer werden jedes Mal durch minimale Abnutzung beansprucht, wenn eine Antenne oder ein Kabel angeschlossen oder entfernt wird. Wenn dieser Vorgang mehrere hundert Mal wiederholt wird, könnten die Buchsen nach einer Weile unerwünschte Zusatzdämpfung verursachen.

Um die Buchsen vor Abnutzung durch regelmäßiges An/Abstecken zu schützen, kann man diese Adapter verwenden und dauerhaft auf den Buchsen des RF-Explorers belassen. Antennen und Kabel werden dann über diesen Adapter angeschlossen. Wenn dann nach hunderten Male des Verbindens und Lösens der Adapter abgenutzt sein sollte und Dämpfungs- oder Festigkeitskeitprobleme auftreten, dann kann man diesen einfach mit einem neuen ersetzen und so immer die Originalanschlüsse am RF-Explorer intakt halten.

Best. Nr.
42850 Adapter SMA-Stecker/SMA-Buchse 5.20 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

RF-Explorer als Sat-Finder

Ein Kunde schreibt zum RF-Explorer:

Von: Christoph Datum: 12. September 2014 11:41 Betreff: RF-Explorer zum Ausrichten von Satellitenschuesseln An: wimo Hallo Ekki, Wie gestern schon gesagt, der Pegel der Satelliten-TV-Zwischenfrequenz (ca. 850-2200 MHz) ist bei weitem ausreichend. Der RF-Explorer zeigt ca. -50 dBm also mindestens 50 dB über dem Rauschpegel. Ich musste nur noch 12/18V Versorgungsspannung mit einer DC-Einspeise- weiche anschließen. Irgendwo zwischen diesen Spannungen schaltet das LNB die Antennenpolarisation um, das sieht man am veränderten Spektrum. Die Weiche ist eine Axing TZU15 von Reichelt. Dazu noch ein paar Adapter (F auf BNC, BNC auf Banane für DC , und F auf BNC, BNC auf SMA am RF- Explorer) und ein Labornetzteil (mit einstellbarer Strombegrenzung sicherheitshalber). Man könnte auch einen Satellitenempfänger anschließen, der erledigt die Stromversorgung und Umschaltung nach Diseqc-Norm. Dazu bräuchte ich einen 3dB-Splitter mit DC-Durchlaß nur in einem Zweig, sowas hat Reichelt auch. Das vielleicht als Tip für die Wimo-Webseite zum RF-Explorer. Früher mit dem analogen Sat-TV ging das noch viel einfacher, auf "wenig Fische im Bild" abgleichen und fertig. Aber mit dem Digital- TV hat man lange Verzögerungszeiten, und eine ziemlich dubios berech- nete Feldstärke- / Signalqualitätsanzeige, die nur funktioniert, wenn das Signal schon ausreichend ansteht. Primitive "Sat-Finder" bestehen aus einer schwachen ZF-Auskopplung, einem UHF-Breitbandverstärker und einer Detektordiode. Dummerweise stecken in dem LNB zwei Oszillatoren mit ca. 1 GHz Frequenzunter- schied (9,6/10,6 GHz) deren Differenzfrequenz einen schönen Träger mitten im ZF-Bereich liefert. Damit zeigt ein Sat-Finder in alle Himmelsrichtungen ein starkes Signal an. Früher hatten die LNBs nur einen Oszillator, da ging das noch besser. Morgen bin ich wie immer auf der UKW-Tagung, vielleicht begegnen wir uns. 73 Christoph DB1UQ