Welche Windlast hat meine Antenne?

Bei unseren Antennen wird die Windlast bereits in Newton (N) angegeben, wobei sich diese Angabe immer auf eine bestimmte Windgeschwindigkeit bezieht.

Die Windlast kann aus der Fläche der Antenne berechnet werden:

F = q * A
mit F Windlast in N
q Staudruck in N/qm (siehe unten)
A Fläche der Antenne in qm

Je nach zu erwartender Windgeschwindigkeit wird der Staudruck eingesetzt (nach EN 60728-11):

  • q = 800N/qm: max. Windgeschwindigkeit 130km/h (Antenne weniger als 20m vom Boden entfernt)
  • q = 1100N/qm: max. Windgeschwindigkeit 150km/h (Antenne mehr als 20m vom Boden entfernt)
  • q = 1250N/qm: max. Windgeschwindigkeit 160km/h (auf Bergen oder an der Küste)

Beim Umrechnen der Windlast auf eine andere Windgeschwindigkeit bitte beachten, daß der Staudruck quadratisch mit der Windgeschwindigkeit wächst!

Doppelte Windgeschwindigkeit ergibt also 4-fache Windlast...

Alle Angaben ohne Gewähr.

Näherungsformel für Stockungsabstand:

S = L / (2* sin(a/2))
mit
S = Stockungsabstand
L = Wellenlänge
A = 3dB-Öffnungswinkel der Antenne