WLAN
Umbau eines Routers

Sie möchten eine externe Antenne an Ihren Router anschliessen, aber der hat gar keinen Antennenanschluß dafür? Da können wir Ihnen wahrscheinlich helfen.
Wir bauen die meisten Router um. Dabei werden die vorhandenen Antennen (ein oder zwei Stück) entfernt und Antennenbuchsen eingebaut. An diese Anschlüsse können dann beliebige andere Antennen mit Hilfe eines Kabels angeschlossen werden. Eingebaut wird eine Reverse-SMA Buchse, dies ist bei sehr vielen WLAN-Geräten der Standardanschluß.

Bitte beachten Sie, das durch den Umbau sowohl die Herstellergarantie als auch die CE-Zulassung erlischt! Bitte beachten Sie die gesetzl. Bestimmungen, insbesondere hinsichtlich der max. zulässigen Strahlungsleistung von 100mW. Für die Einhaltung der gesetzl. Bestimmungen ist alleine der Endanwender verantwortlich.

Vorher Nacher

WGT624 vor Umbau

WGT624 nach Umbau mit beiliegender Antenne 17013.RSMA

WGT624 vor Umbau mit fest montierter Antenne

WGT624 nach Umbau mit RP-SMA Buchse

Wie ist der Ablauf beim Umbau?

Einfach das Formular (PDF, 20KB) ausfüllen und das Gerät zusammen mit dem Formular zu WiMo schicken. Wir bauen das Gerät innerhalb weniger Tage um und schicken es per Nachnahme zurück. Falls es Rückfragen gibt schreiben wir Ihnen eine EMail.

Kann jeder Router umgebaut werden?

Die meisten. Sicher geht es beim Netgear WGR614, Netgear WGT624, Netgear WGT634, Netgear MR314, MR814V2, 3COM WL-526, manche AVM FritzBox (nicht 7050!), Sitecom WL-105B und einigen anderen Geräten. Beim Siemens SE505, SE515, Fritzbox 7050 und ähnlichen Geräten nehmen wir den Umbau nicht vor, obwohl das sicher mit gewissen Kompromissen auch möglich wäre.
Falls Sie wissen möchten ob sich Ihr Gerät umbauen lässt, schreiben Sie uns bitte eine Mail an .

Kann der Umbau rückgängig gemacht werden?

Nicht in allen Fällen, bitte rechnen Sie damit das es nicht möglich ist. Wir liefern Ihnen auf jeden Fall die ausgebauten Teile (Originalantenne, evtl. Stopfbuchse für Antenne) mit zurück. Bei manchen Modellen ist damit ein Rückbau machbar.
Bei manchen Modellen (FB 3030) müssen wir ein neues Loch in die Rückwand bohren, damit ist das Gerät nachhaltig verändert, ein Rückbau kaum möglich.

Was kostet der Umbau?

Mindestens berechnet werden:
  • Arbeitszeit ca. 31,00 Euro
  • Material pro Antennenanschluß ca. 26,00 Euro
  • Versandkosten von 8,00 Euro (innerhalb Deutschlands)
Dabei ist zu beachten das bei einigen Routern zwei Antennen vorhanden sind, auch wenn von aussen nur eine zu sehen ist. Sollen beide Antennen einen Anschluß nach aussen erhalten, fallen natürlich zweimal Materialkosten an.

Dazu kommt evtl.:
  • Eine oder zwei Aufsteckantennen zw. 15,20 und 24,60 Euro/Stück
    oder
  • Kabel + andere Antenne aus unserem Sortiment

Wie lange dauert der Umbau?

Wir schicken Geräte, sofern keine Rückfragen bestehen, i.d.R. innerhalb von 3-4 Tagen zurück. D.h. mit Postlaufzeiten müssen Sie etwas über eine Woche auf den Router verzichten. Sollte es zu Verzögerungen kommen werden wir Sie informieren. Geben Sie daher bitte unbedingt Ihre EMail-Adresse an.
Beachten Sie bitte auch unsere Urlaubszeiten, nicht das der Router während unseres Urlaubes hier im Posteingang liegt und keiner sich darum kümmern kann!

Was ist nach dem Umbau möglich?

Das Einfachste ist es, bessere Aufsteckantennen als die Originale zu verwenden.Da kommen z.B. unsere Artikel Nr. 17013.RSMA, 17015.7RSMA oder 17015.9RSMA in Betracht.Diese Antennen haben bis zu 9 dBi Gewinn (im Vergleich zu ca. 2.15 dBi der Originalantenne). Sofern der Router zwei Anschlüsse hat sollten beide mit so einer Aufsteckantenne ausgestattet werden.
Darüberhinaus können natürlich alle anderen Antennen verwendet werden die wir im Sortiment haben. Je nach Typ muss noch ein Kabel mitbestellt werden.

Warum werden manche Geräte von WiMo nicht umgebaut?

Nicht umgebaut werden:

  • Siemens SE105
  • Siemens SE505
  • Siemens SE515
  • Fritzbox 7050
  • Zyxel 660HW (baugleich mit Arcor WLAN 100)
  • Apple Airport Express
  • Linksys WAG54 g V1.2
  • Linksys WRE54g
  • Medion MD 40900
  • Netgear WG102
Warum nicht?
Das wir diese Geräte nicht umbauen hat ausschliesslich mechanische Gründe. I.d.R. findet sich bei diesen Geräten kein Platz für den Einbau der nötigen RP-SMA Einbaubuchse. Entweder ist die Rückseite so voll belegt (Fritzbox 7050) das sich einfach kein Platz für eine weitere Bohrung finden lässt und die vorhandene Bohrung ist ungeeignet. Oder die Bauteile im Inneren stehen der RP-SMA Buchse innen im Weg und dadurch kann man auch seitlich keinen Platz finden (Siemens SE5x5). Manchmal ist auch das Gehäuse durch die Form nicht geeignet einen anderen Platz ausser auf der Rückseite zu finden (FB 7050).

Das alles wird einen versierten Bastler nicht abhalten da doch was umzubauen, zumal wenn man bereit ist gewisse Kompromisse bei der Optik in Kauf zu nehmen und auf allenfalls semi-professionelle Hilfsmittel wie Heisskleber zurückzugreifen.

Wenn Sie selbst bauen möchten:
Für Geräte mit interner U.FL Buchse benötigen Sie nur das Kabel 40350.SFR, U.FL auf RP-SMA Einbaubuchse. Sorgen Sie für eine gute Befestigung der Einbaubuchse, das Kabel ist viel zu dünn und empfindlich als das man das einfach so aus einem Lüftungsschlitz "raushängen" lassen könnte.

Für Geräte mit angelötetem Antennenkabel benötigen Sie ein Kabelstück 20cm RG-316 einseitig offen, andere Seite mit RP-SMA Einbaubuchse. WiMo Artikel 40305.RPSMA, Preis 14,90 Euro inkl. MwSt., zzgl. Versand. Das Kabel wird auf die nötige Länge gekürzt und so kurz wie möglich abisoliert und an der Stelle angelötet, an der sich vorher das Originalkabel befand.

Best. Nr.
40350.SFR U.FL/RP-SMA Kabel 15.20 € Kaufen
40305.RPSMA 20cm RG-316, RP-SMA Einbaubuchse einseitig 13.80 € Kaufen
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten