QRP Transceiver von CQXIEGU

QRP-Transceiver von CQXIEGU aus China. Die Transceiver werden als "fast fertig" Bausatz geliefert und müssen noch zusammen gebaut werden. Dabei handelt es sich nur um mechanische Arbeiten, es sind keine Lötarbeiten erforderlich.

X-108G 20 W QRP-Transceiver

CQxiegu X-108G
Abweichend vom Bild wird X-108G ohne die seitlichen Griffe vorne und hinten geliefert!

Der "X-108G" ist der verbesserte Nachfolger des X-108. Der X-108G ist ein Einfachsuper-Transceiver für alle Amateurfunkbänder von 160 bis 10m. Das Gerät bietet eine Ausgangsleistung von 1 bis 20 W auf allen Amateurfunkbändern, inklusive den WARC-Bändern.

Eine wesentliche Verbesserung betrifft den Empfänger. So wurde das Hintergrundrauschen spürbar reduziert, was zu einem besseren Signal/Rausch-Verhältnis (SNR) führt. Desweiteren wurde die USB-Schnittstelle überarbeitet und das Gerät mit einer neuen ACC-Buchse ausgestattet. Im X-108G Transceiver von CQXIEGU werden getrennte Filter für SSB und CW verwendet. Für den SSB-Betrieb steht ein Quarzfilter von 2,4 kHz Breite zur Verfügung, der ambitionierte CW-Operator freut sich über den schmalen 500Hz Filter. Ebenso ist auch ein Keyer mit einstellbarer Geschwindigkeit integriert.

Das Farbdisplay des X-108G zeigt neben den üblichen Daten wie Frequenz und Mode auch ein S-Meter, die Ausgangsleistung beim Senden uvm an. Gleichzeitig wird das SWR neben den momentan eingestellten Parametern direkt dargestellt.

Auch im Empfänger des 'X-108G' hat CQXIEGU auf hochwertige Bauteile geachtet, so dass dieser Einfach-Superhet mit dem doppelten Diodenmischer neben dem exzellenten Dynamikumfang auch einen sehr rauscharmen Empfänger bietet. Die Empfängerempfindlichkeit beträgt 0.2µV und Doppelkreis-Bandpassfilter sorgen für einen einwandfreien Empfang auf allen Bändern. Unterstützt wird dies durch eine eingebaute AGC, einen zuschaltbaren Vorverstärker und Abschwächer. Ein Audiokompressor ist ebenfalls vorhanden.

Der Sender bietet eine Ausgangsleistung von 1 bis max. 20 W in den Modulationsarten AM, USB, LSB und CW. Eine eingebaute Schutzschaltung für zu hohes SWR schützt den Sender des X-108G zuverlässig vor Fehlanpassungen. Die Nebenwellenunterdrückung beträgt ≥40dBc. Die Frequenzstabilität beträgt 0.5ppm, ein TCXO ist eingebaut. Das Mikrofon ist ein Eletret-Typ und kompatibel mit dem Icom HM-133.

Der 'X-108G' besitzt auf der Rückseite einen USB-Anschluss (Micro-B Buchse) damit man den kleinen Transceiver auch mit einem Computer steuern kann. Das CAT-Protokoll ist mit dem vom Icom IC-7000 kompatibel. Auch Firmwareupdates lassen sich so problemlos einspielen. Zusätzlich befinden sich ebenfalls auf der Rückseite die Anschlüsse für externes Zubehör und die 12V Stromversorgung. Neu bei der "G" version ist eine Mini-DIN ACC Buchse für Zubehör.


Technische Daten X-108G
Funktion Wert
Bänder 160 - 10m (AFU-Bänder inkl. WARC)
Modes AM/LSB/USB/CW
Filter SSB 2.4 kHz / CW 0.5 kHz
Stromversorgung DC 12.0V - 14.5V DC
Stromverbrauch 0.6 A (RX)
7.5 A (TX)
Betriebstemperatur -20 °C bis +60°C
Antennenanschluß SO-239 (PL-Buchse, 50 Ω)
Maße 120 mm × 45 mm × 180 mm (B×H×T)
Sender
Sendeleistung 1 - 20 W, regelbar
Modulationarten CW, SSB, AM
Nebenaussendungen ≤ 40 dBc
Frequenzstabilität 0.5ppm
Empfänger
Schaltung Einfachsuper
Empfängerempfindlichkeit 0.2 µV
Vorverstärker 12dB, schaltbar
Abschwächer 10dB, schaltbar
Nebenkanalunterdrückung ≥ 45 dBc
Antennenimpedanz 50Ω

Der Transceiver wird als fast-fertig Bausatz geliefert.
Alle Bauteile sind komplett bestückt. Es müssen keine Lötarbeiten etc. durchgeführt werden, der Transceiver wird nur noch "zusammengesteckt".

Der Bausatz hat nach Fertigstellung kein CE-Zeichen. Das fertige Gerät darf deshalb nur von lizenzierten Funkamateuren betrieben werden.

Best. Nr.
X-108G X-108G QRP Transceiver Bausatz 499.00 € Derzeit leider nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

Lieferung mit englischer Anleitung.

Download: User manual X-108G (PDF, EN, 1MB)

X1M 5-Band QRP-Transceiver Bausatz

X1M X1M Front

Der X1M ist ein kleiner 5-Band QRP Transceiver für 80/40/20/15/10m für SSB und CW mit 5 Watt Ausgangsleistung. Das Gerät hat einen durchgängigen Empfänger von 0.1 bis 30MHz.

Auch der Sender ist 'im Prinzip' durchgängig bis 30 MHz, allerdings sind nur Oberwellenfilter für 80/40/20/15/10m eingebaut. Bei Betrieb außerhalb der genannten Bändern muss deshalb ein eigenes Tiefpassfilter nachgeschaltet werden.

Die Versorgungsspannung kann 9.6V bis 14.5V betragen. Im Empfang begnügt sich der kleine Transceiver mit einer Stromaufnahme von 350mA, welche im Sendefall auf max. 1200mA ansteigt.

Der X1M hat einen automatischen CW-Keyer eingebaut. 2x32 Speicherkanäle und eine Hintergrundbeleuchtung erleichtern die Bedienung nicht nur beim Portabelbetrieb. Zusätzlich können die Bedienelemente gegen unbeabsichtigte Bedienung gesperrt werden.

Auch für den Anschluss an den Computer ist dieser Transceiver bestens gerüstet. Für diesen Zweck befindet sich auf der Rückseite eine 9-polige SUB-D Buchse (TTL-Pegel, nicht RS-232). Für diese Buchse ist optional ein CAT-Interface (Pegelwandler auf RS-232 Pegel) verfügbar. Die Schnittstelle emuliert einen IC-718 und kann deshalb von allen üblichen Logbuchprogrammen angesteuert werden.

Die Empfängerempfindlichkeit ist besser als 0.45 µV.

Technische Daten

  • Modes: USB, LSB, CW
  • Empfangsbandbreite: 2.2 kHz
  • max. 5Watt Ausgangsleistung
  • 2 VFO
  • 2x32 Speicherkanäle
  • Split-Betrieb
  • eingebauter CW-Keyer (Iambic Mode A)
  • eingebauter Empfangsvorverstärker
  • PL-Antennenanschluss
  • Abmessungen 97x40x155mm
  • Gewicht 650g

X1M X1M Kit

Der Transceiver wird als fast-fertig Bausatz geliefert.
Alle Bauteile sind komplett bestückt. Es muss eine Leiterplatte eingebaut werden, außerdem sind Frontplatte und die Bedienknöpfe anzubauen. Die Montagezeit beträgt etwa 10 Minuten.

Lieferumfang

  • Leiterplatte mit Displayeinheit
  • Frontplatte, Abdeckung für Drehregler
  • Montageschrauben
  • Handmikrofon
  • Klinkenstecker 3,5 mm für KEY Anschluss
  • DC-Stecker
  • Anleitung

Der Bausatz hat nach Fertigstellung kein CE-Zeichen. Das fertige Gerät darf deshalb nur von lizenzierten Funkamateuren betrieben werden.


Dieses Gerät ist leider nicht mehr verfügbar. Wir zeigen es hier zur Orientierung und für das noch verfügbare Zubehör.

Download: Deutsches Handbuch für den X1M (PDF, DE, 2.3MB)

X1M Firmwareupdate

Hier bekommen Sie das Firmwareupdate und die dazugehörige Anleitung auf Englisch für den X1M. Bitte unbedingt die Anleitung lesen!

Für das Update wird das CAT-Interface benötigt!

Nützliches Tool für USB CAT-Kabel: FindComPort - Utility zum Auffinden von nicht erkannten, seriellen COM-Ports.

In der Regel erkennt Windows den Treiber für das USB-Cat Interface automatisch und lädt die entsprechenden Treiber über Windows-Update herunter und installiert diese. Wenn dies nicht funktioniert/fehlschlägt verwenden Sie bitte den hier angebotenen Treiber.

Kundenmail zum X1M:

Von: DL2ZBV Hallo, Ich hatte ja versprochen etwas über den X1M zu schreiben. Nun, hier kommt der Bericht. Nachdem ich heute morgen die neue Firmware drauf gespielt hatte, was übrigens sehr schnell ging, habe ich erst zu Hause einige Tests durchgeführt. Ich hatte das Glück dass ich nichts verändern mußte, Mithöhrton und Modulationseinstellungen waren zu meiner Zufriedenheit und so konnte ich gleich weiter machen. Ich habe den kleinen Transceiver also an meine Antennen angeschlossen, zuerst an der kurzen Kelemen für 10/15/20. der Empfang war sehr ruhig und die Signale kräftig. Die Sendeleistung auf diesen Bändern habe ich mit 6 Watt messen können. Danach habe ich meine Morgain Antenne für 40/80 angeschlossen und auch dort hatte ich weniger Störsignale aber kräftige Nutzsignale feststellen können. Hier war die Sendeleistung bei etwas mehr als 5 Watt auf dem Messgerät zu sehen. Meine Antennen sind unter Dach montiert funktionieren aber recht zufrieden stellend. Nachdem ich auf 40 mtr einige Europäische Stationen gearbeitet hatte stand fest, Modulation und Lautstärke der aussendenden waren ok, ich bekam von allen bestätigt, daß meine Stimme gut zu lesen war. Begeisterung machte sich breit also habe ich meine Isotron Antenne für 15 mtr und meinen Fullsize Dipol für 40 Meter, X1M, kleine Batterie und was man so braucht für Portabelbetrieb, und bin auf meinen Lieblingshügel gefahren. Nachdem ich meine Antennen aufgebaut und angeschlossen hatte, habe ich auf 15 mtr einige Stationen aus der Türkei und Schweden arbeiten können. Die Raporte Lage alle so bei 55 bis 59. Auf 40 mtr waren sehr viele russische Stationen und andere Stationen aus Europa kein Problem. Ich hätte nie gedacht das QRP so viel Spaß machen kann. Zum Glück war heute kein Contest und man könne so doch auch mal bisschen länger reden und abfragen wie man zu hören ist. Zusammenfassend kann ich sagen, ein tolles Gerätchen, klein und fein. Ich habe übrigens auch versuche mit HAM-Radio-Deluxe gemacht. Wenn man alles richtig konfiguriert hat, spielt alles wunderbar und bringt noch mal einen Tick mehr Spaß. Vielleicht hilft dies hier bei der Entscheidung, sich dieses kleine Gerätchen doch auch anzuschaffen. Ich bin total happy damit und kann's nur wärmstens empfehlen. LG Harry. DL2ZBV
Gerät ist am Samstag gut angekommen und funktioniert gut. Was ich super am X1M finde, daß man mit entsprechenden Einstellung und mit einem externen Bandpass-Filter z.B. auf dem Mittelwellen-Band 475 kHz senden kann. Habe das in Verbindung mit meiner homemade MOSFET-PA ausprobiert. Eine relativ einfacher Weg um auch auf diesem zugelassenen Band sendeseitig QRV zu sein.
Hallo liebes Wimo Team, nachdem ich mich ja etwas über die lange Lieferzeit geärgert hatte, die Ihr nicht zu verschulden hattet, hier mein positives Feedback. Hatte heute ein QSO mit Rapport 53 mit Fernando PY2LED bei Sao Paulo (> 9700 km). Gefunkt habe ich über meine AlexLoop Portabelantenne, die ich 2011 auf der Ham Radio ebenfalls bei Euch gekauft habe. QRP ist manchmal etwas anspruchsvoller, lohnt sich aber auf jeden Fall! vy 73 Andreas