DXP 24-Bit Soundkarten-Interface

299,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand 251,26 €

Am Lager, Versand in 3 bis 4 Tagen.

Artikelnummer
DXP

Top Merkmale

  • USB 2.0 Anschluss zum Computer, nur ein Kabel
  • Stromversorgung über USB, kein extra Netzteil nötig
  • Vorhandene DB15-xxx Kabel können weiterverwendet werden
  • Vollständige galvanische Trennung
  • 24 Bit Audio: höherer Dynamikumfang, geringeres Rauschen
  • USB-Class Driver, keine eigenen Treiber nötig
  • RTTY, SSTV, FT-8, PSK-31, JT65, WSPR…
  • Telegrafie (CW) mit K1EL Winkey Chip V3
  • CAT-Interface für Icom, Kenwood, Yaesu, Elecraft, TenTec uvm.
  • Weißes OLED Display
  • Sende- und Empfangspegel über Regler am DXP
  • Telegrafier Geschwindigkeit über Regler am DXP
  • Sehr leichte Einrichtung, keine Steckbrücken
  • Anschluss für optionale USB-Tastatur
  • Eingang für PTT-Fußtaster
  • Ausgang für PA PTT-Steuerung
  • Anschluss für Morsetaste (Paddle)
  • Maße und Gewicht: 150 x 105 x 30mm, 350g

Lieferumfang

  • DXP 24-Bit Soundkarten-Interface
  • USB 2.0 auf USB-B Kabel; 170 cm

Bei der Entwicklung des DXP Soundkarten-Interfaces standen zwei Ziele im Vordergrund:

  • bessere Dekodierung durch modernste 24-Bit Audio Architektur
  • sehr einfache Einrichtung und Konfiguration


Das DXP Interface von microHAM verwendet einen AD-Wandler mit 24-Bit Wortbreite zur Digitalisierung des empfangenen Audiosignales. Auch die nachfolgende Verarbeitung der Daten geschieht mit dieser sehr hohen Auflösung. Das Ergebnis ist ein wesentlich größerer Dynamikumfang, also die Fähigkeit auch sehr leise Signale bei gleichzeitiger Gegenwart von sehr lauten Signalen sicher und zuverlässig erkennen zu können. So ergibt sich eine verbesserte Dekodierung auch unter schwierigen Umständen, zum Beispiel bei sehr vielen FT-8 Signalen gleichzeitig. Gerade bei phasenmodulierten Signalen wie FT-8, JT65 oder PSK-31 ist diese sehr hohe Auflösung von Nutzen.


Eine weitere Neuerung von microHAM ist die konsequente Verwendung von standardkonformen USB-Gerätenklassen für das Interface. Dadurch benötigt das DXP auf aktuellen Betriebssystemen keine eigenen Treiber mehr, denn diese sind alle bereits vorhanden. Das gilt für Windows ab Version 7 genauso wie für aktuelle MacOS und Linux-Versionen. Die früher übliche 'urouter' Software von microHAM wird nicht mehr benötigt, die Einrichtung erfolgt über das gut ablesbare OLED-Display am DXP-Interface. Als weitere Vereinfachung hat der Hersteller die früher üblichen Steckbrücken durch elektronische Schalter ersetzt. So erübrigt sich das Öffnen des Gehäuses, das DXP Interface kann leicht mit verschiedenen Funkgeräten eingesetzt werden. Zum Anschluss an das Funkgerät stehen fertig konfektionierte Kabel für über 20 verschiedene Transceiver-Typen zur Verfügung.


Aber natürlich kann das DXP-Interface noch mehr als nur digitale Betriebsarten wie RTTY und FT-8. So ist eine CAT-Schnittstelle mit Pegelwandler für alle gängigen Funkgeräte-Typen eingebaut. Auch hierbei kommt natürlich die konsequente galvanische Trennung zwischen Funkgerät und Computer zur Anwendung, die dafür sorgt das keine Brummschleifen auftreten können. Des Weiteren ist der aktuellste WinKey Chip von K1EL verbaut, damit wird die präzise Tastung des Senders in Telegrafie leicht gemacht. Die Speicher des Memory-Keyers sind zielsicher über die großen Tasten oben auf dem DXP erreichbar, auch wenn es mal schnell gehen muss. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eine externe USB-Tastatur für den Keyer anzuschließen. Natürlich kann man auch ein Telegrafie-Paddle verwenden. Je ein PTT-Ein- und Ausgang bietet alles was zur Integration in die eigene Station benötigt wird, auch wenn eine Endstufe verwendet wird.

Technische Daten
Produktname DXP
Marke microHAM

Ähnliche Kategorien