Hello, if you want to change the language, you can change it here:

Schließen

Icom IC-R8600 SDR Empfänger bis 3 GHz

3.321,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand 2.791,51 €

Am Lager, Versand in 3 bis 4 Tagen.

Artikelnummer
IC-R8600
Top Merkmale
  • Durchgehender Empfangsbereich von 10 kHz bis 3000 GHz
  • 10,9 cm-Farb-Touch-Display mit Wasserfalldiagramm
  • 10,7 MHz- und 12-kHz--ZF-Ausgang sowie I/Q-Port
  • Betriebsarten: SSB, AM, FM, WFM, CW, P25, NXDN und D-Star
  • Kalibriertes S-Meter plus S-Meter-Analogausgang
  • Drei Antennenanschlüsse (Langdraht, Breitband, Kurzwelle)
Lieferumfang
  • IC-R8600 Empfänger
  • Stromkabel 3 Meter
  • 3 Ersatzsicherungen (1x Flachsicherung, 2x Glassockel)
  • Steckbrücke
  • 3x 3,5 Klinke
  • 2x RCA Chinchstecker
  • Gedruckte Anleitungen in DE, EN, ES, FR, IT

Technische Beschreibung IC-R8600

Bis 30 MHz arbeitet der IC-R8600 als direktabtastender SDR, von 30 bis 1100 MHz wird ein Doppel-Superhet als Down-Converter vorgeschaltet, von 1100 bis 3000 ein Dreifach-Superhet. 24 automatisch ausgewählte Bandfilter (11 auf Kurzwelle, 13 auf V/U/SHF) sorgen dafür, dass der AD-Wandler nicht mit unerwünschten Signalen „überfahren“ wird. Damit erreicht er einen hervorragenden IP3 von +30 dBm bei 14,1 MHz, bei 144 MHz sind es immer noch sehr gute +10 dBm und auf 440 MHz 0 dBm. Der Dynamikbereich ist vom Hersteller mit 105 dB angegeben, was für einen universellen Breitband-Empfänger hervorragend ist. Für besonders hohe Genauigkeits- und Stabilitätsansprüche kann eine externe 10-MHz-Referenzfrequenz eingespeist werden.
Eine weitere Besonderheit des IC-R8600 ist die Möglichkeit, auch eine Reihe von digitalen Betriebsarten selbst zu dekodieren. So ist neben den üblichen analogen Modes AM, FM, WFM (Rundfunk), SSB und CW auch die Dekodierung von P25, NXDN und D-Star möglich. Ganz im Sinne der Software Defined Radios braucht man auch keine zusätzlichen Filter zu kaufen, die Filterbreite des Dekoders wird komfortabel über das Touch-Display eingestellt, so wie man es gerade braucht.
Das Display hat die gleiche Größe wie bei den Transceivern IC-7300 und IC-9700 (4,3 Zoll / 10,9 cm Diagonale); auch beim IC-R8600 ist es ein Touch-Display. Zum Betrieb können aus einem Auto oder aus einem vorhandenen oder als Zubehör lieferbaren Netzteil 13,8 V DC (max. 2 A) eingespeist werden. Mit 22 cm Breite, aber nur 9 cm Höhe und 23 cm Tiefe ist das Gerät trotz des großen Displays kompakt.

Anwendung IC-R8600

Der Icom IC-R8600 steht einerseits in der Tradition der bewährten Empfänger IC-R8500 und IC-R9500. Andererseits bringt er die Features der neuen SDR-Transceiver IC-7300 und IC-9700 mit, die man in keinem modernen Amateurfunkgerät mehr missen möchte.
Er ist ein Stationsempfänger der Extraklasse, ob eigenständig genutzt oder für noch flexibleres Duplex-Arbeiten, auch bei Contesten. Die Bedienung erfolgt zum großen Teil über das große, farbige Touch-Display. Lautstärke, Abstimmung und viele andere Einstellungen, bei denen das sinnvoller ist, laufen aber weiter über traditionelle Drehknöpfe, so dass sich der SDR genauso anfühlt und bedienen lässt wie ein analoger Empfänger. So hat man die Vorteile beider Welten vereint – modernste Technik da wo man sie braucht, klassische Bedienung da, wo man sie erwartet.
Als einer der ersten Breitband-Empfänger bietet der IC-R8600 ein Echtzeit-Wasserfall Display an. Die dargestellte Spektrumsbreite kann von ± 2,5 kHz bis ± 2,5 MHz eingestellt werden. Durch ein kurzes Tippen auf das Wasserfall-Diagramm wird eine Lupe auf dieser Frequenz angezeigt, die dann zur Feinabstimmung verwendet werden kann. So entgeht dem Hörer kein Signal mehr.
Der IC-R8600 ist mit 2000 Speichern in 100 Gruppen ausgerüstet und bietet so alle Möglichkeiten, die meistgenutzten Frequenzen bequem zu organisieren. Aufzeichnung von Spektren, Sprache oder dekodierter digitaler Inhalte, Screenshots sowie die Gerätekonfiguration ist auf eine optionale Micro-SD Karte möglich, ein Steckplatz dafür steht vorne am Gerät zur Verfügung. Eine ExtIO.dll-Bibliothek für HDSDR ermöglicht, den Empfänger mit HDSDR auf einem Windows-PC fernzusteuern und den I/Q-Datenausgang zu nutzen, um Signale auf dem PC zu dekodieren.

Technische Daten
Produktname IC-R8600
Anzahl Speicher 2000
Antennenanschluss PL + N + RCA
Frequenzbereich 0 - 3000 MHz
Abmessungen B x H x T 220 x 90 x 330 mm
Gewicht [kg] 4.30 kgs
Die 1954 gegründete japanische Firma Icom zählt zu den bekanntesten Marken sowohl im professionellen als auch im Amateurfunk Sektor. Icom liefert analoge und digitale Funksysteme für Marine, Aeronautik, Betriebsfunk und Amateurfunk ebenso wie Satellitenfunk. Mit dem IC-R8600 integriert Icom die Features der neuen, preisgekrönten Amateurfunk-Feststationen IC-7300 und IC-9700 in einen Hochleistungs-Breitbandempfänger.