Antennentuner für endgesp. Drahtant., wetterfest, max 120W

Artikelnummer
MAT-40
275,00 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Am Lager, Versand in 3 – 4 Tagen.
Produktbeschreibung

Der mAT-40 Tuner hat ein wetterfestes Metall-Gehäuse und ist für den dauerhaften Betrieb im Freien gedacht. Er stimmt endgespeiste Drahtantennen ab. Dazu ist oben auf dem Tuner eine hochspannungsfeste Schraubklemme vorgesehen. Der Anschluß zum Funkgerät erfolgt über eine PL-Koaxbuchse auf der Unterseite. Die Stromversorgung und Steuerung erfolgt über einen wasserfesten Schraubanschluß, ebenfalls auf der Unterseite. Ein 10m langes Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Dieses Kabel muss noch mit einem optional erhältlichen Interface-Kabel auf den jeweiligen Transceiver adaptiert werden. Dazu stehen Interface-Kabel für Icom, Kenwood und Yaesu zur Verfügung. Für andere Funkgeräte bietet der Hersteller ein universelles Kabel für eigene Adaption an.


  • mit mAT-40-M Kabel: Alle Icom mit der 4-pol. Tunerbuchse, alle Geräte die AH-3 oder AH-4 unterstützen, mit Umbau auch der IC-M710.
  • mit mAT-40-K Kabel: Alle Kenwood mit der 6-pol. Tunerbuchse, alle Geräte die den AT-250 oder AT-300 unterstützen.
  • mit mAT-40-Y Kabel: Alle Yaesu mit 8-pol MiniDIN CAT Buchse, die den FC-30, FC-40 oder FC-50 unterstützen.


Der Tuner stimmt Antennendrähte oder Stäbe ab einer Länge von ca. 2.5 m ab, wobei bei so kurzen Antennen die Effizienz stark eingeschränkt ist. Die vorgeschlagene Antennenlänge beträgt 12m, andere Längen sind selbstverständlich auch möglich. In einzelnen Fällen ist es unter Umständen nötig ein Gegengewicht am Tuner anzuschliessen. Dazu dient eine Schraubklemme auf der Unterseite. Hier kann z.B. die Karroserie eines Fahrzeuges oder ein elektrisches Gegengewicht auf einem Segelschiff verbunden werden. Zur Montage sind Edelstahl-Winkel im Lieferumfang enthalten. Sie dienen der Befestigung an einem Mast oder an der Wand. Für Mastmontage können M6 U-Bügel von 25 bis 100mm Weite verwendet werden (nicht im Lieferumfang). Der Tuner ist wetterfest.


Die Bedienung erfolgt über die "Tune" Taste am Funkgerät. So wird der Abstimmprozess sehr vereinfacht, weil die Umschaltung auf kleine Leistung und auf CW automatisch erfolgt, ebenso wie das zurückschalten auf die vorher verwendete Sendeleistung und Betriebsart. Die maximale Sendeleistung darf 120W PEP betragen, bei RTTY und anderen Dauerstrichbetriebsarten etwa max. 30 W. Der Tuner stimmt Antennen in einem Impedanzbereich von ca. 5 bis 1500 Ohm ab.



Lieferumfang

  • mAT-40 Tuner
  • mAT-40-D Datenkabel, 10m
  • Befestigungwinkel Edelstahl